Die Dinge loszulassen
bedeutet nicht, sie loszuwerden.
Sie loszulassen bedeutet,
dass man sie sein lässt.
(Jack Kornfield)

Familien-Aufstellungen (Einzeln und in Gruppen)

Die Liebe des Geistes

Familien-Aufstellungen

Immer mehr erfasst uns die „Liebe des Geistes“, wie B. Hellinger es nennt. Eine weite Liebe, eine Liebe, die das Leben liebt, wie es ist und die Menschen liebt, wie sie sind.

Dadurch können wir einander im Alltag wieder mit mehr Achtung, tieferem Mitgefühl, größerer Nachsicht und Verständnis begegnen. Versöhnung und Heilung werden möglich und lassen Körper und Seele aufatmen. Wo die Liebe wieder fließt, wird sie zur Kraftquelle, zur Quelle von Glück und Erfüllung. Sie lässt uns befreit nach vorne schauen, gelassen und voll neuer Zuversicht.

zurück

^ zum Seitenanfang